UECR Huben
UECR Huben

Willkommen auf der Homepage des UECR Huben

!!! Saisonrückblick !!!

 

Liebe Eishockeyfreunde des UECR Huben!

 

Seit gut 3 Wochen ist die Saison 2016/2017 für den UECR Huben nun vorbei. Der UECR Huben möchte daher die vergangene - doch recht ereignisreiche - Saison Revue passieren lassen. Die Eisbären sowie sämtliche Nachwuchsmannschaften starteten bereits im Oktober mit den Eistrainings auf diversen Eisanlagen außerhalb Osttirols (Kitzbühel, Spittal, Toblach, Zell/See). Das Farmteam startete seine Saison ab November auf heimischen Eis. Der UECR Huben ist im Nachwuchs - wie bereits dreiviertel aller Vereine in Osttirol und Kärnten - auf Spielgemeinschaften angewiesen. So wurden heuer folgende Spielgemeinschaften im Nachwuchsbereich gebildet:

 

U8-U10: UECR Huben

U12: UECR Huben/EC Virgen

U14: UECR Huben/EC Virgen/EC Spittal

U16: UECR Huben/EC Virgen

U19: UECR Huben/EC Virgen/UEC Lienz/UEC Leisach

 

Es konnten auch heuer wieder ausgezeichnete Erfolge in allen Altersgruppen erzielt werden. Die U8-U10 nahm an Turnieren in Osttirol und Oberkärnten teil. Die U12 erreichte den ausgezeichneten 3. Tabellenendrang. Die U14 und U16 konnten den Vizemeistertitel bejubeln. Die U19 erreichte ebenfalls den 3. Tabellenendrang. Der UECR Huben möchte sich bei allen Kindern, Eltern, Verantwortlichen, Trainern, Betreuern und bei den Kooperationsvereinen recht herzlich für die Durchführung der heurige Saison bedanken und nochmals allen herzlich gratulieren.

 

Das Farmteam Huben:

Das Farmteam startete seine Saison gegen die Mammuts Toblach wo auch gleich die ersten 3 Punkte eingefahren werden konnten. Es folgten weitere Siege gegen Prägraten, Virgen und Leisach. Im Derby gegen den Division 1-Absteiger UEC Lienz setzte es die 1. Saisonniederlage. Weiters wurden nochmals Siege gegen den EC Prägraten und den UEC Lienz geholt. Gegen den UEC Leisach und den EC Virgen verließ man die Eisfläche als Verlierer. Somit beendete man den Grunddurchgang auf Tabellenplatz 2. Im Halbfinale wurde der UEC Leisach in 2 Spielen eliminiert. Im Finale wartete der Titelfavorit UEC Lienz. Das erste Spiel ging in Lienz über die Bühne, welches der UEC Lienz knapp mit 3 zu 2 für sich entschied. Im 2 Finalspiel in Huben setzte sich der UEC Lienz ebenfalls denkbar knapp mit 3 zu 4 durch, welches zugleich den Meistertitel in der Saison 2016/2017 der Division 2 West bedeutete. Das Farmteam unter Trainer Mario Volkan kann wieder auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken und freut sich bereits auf die Saison 2017/2018. Das Farmteam und der UECR Huben bedankt sich bei allen Besuchern, allen Helfern sowie Verantwortlichen und gratuliert dem UECR Lienz nochmals zum Meistertitel.

 

Die Eisbären:

Aufgrund der Zugänge  und der Verpflichtung von Gerhard Unterluggauer legten sich die Eisbären das Saisonziel sehr hoch. Der Vorstand des UECR Huben gab als Saisonziel - aufgrund der nochmals an stärke zugelegten Division 1 - das Erreichen des Viertelfinales aus. Für die Eisbären startete die Saison am 16.11.2016 mit einem Heimspiel gegen den USC Velden, der mit 4 zu 0 niedergerungen wurde. Der weitere Grunddurchgang gestaltete sich für den UECR Huben einer Achterbahnfahrt gleich. Nach Siegen folgten Niederlagen, nach guten Spielen folgten weniger Gute. Nach Abschluß der 16 Spiele im Grunddurchgang belegte man den 6. Tabellenplatz. In der Pick Round wurden die Eisbären vom Titelfavoriten ESC Steindorf gepickt. In den 3 Viertelfinalbegegnungen zeigten die Eisbären erstmals in dieser Saison ihr wahres Gesicht und brachte den späteren Meister gehörig ins Wanken und an den Rand einer Niederlage in dieser Serie. Nichts desto trotz verabschiedeten sich die Eisbären erhobenen Hauptes. Auf diesem Wege gratulieren die Eisbären dem ESC Steindorf zum heurigen Meistertitel in der Kärntner Liga Division 1. Die Eisbären bedanken sich bei allen - immer zahlreich - erschienen Zusehern, Helfern, Betreuern, Sponsoren, Verantwortlichen sowie der Hubener Bevölkerung für die Unterstützung/Hilfe in der heurigen Saison.

 

Vorschau:

Wie es in der nächsten Saison in den verschiedenen Spielklassen für die Mannschaften des UECR Huben weitergeht bzw. in welchen Ligen man vertreten sein wird, steht noch in den Sternen. Zur Frage ob die Eisbären auch weiterhin in der höchsten Kärntner Eishockeyliga (Division 1) vertreten sein wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantwortet werden. Ende April findet beim Kärntner Eishockeyverband eine Generalversammlung mit Neuwahlen statt. In welche Richtung sich der Verband bzw. der Kärntner Eishockeysport entwickelt wird sich zeigen. Zur Wahl stellen sich der aktuelle KEHV-Präsident Wolfgang Ebner und der ehemalige Bundesligaspieler Herbert Hohenberger.

 

 

Die Saison wurde am vergangenen Wochenende mit dem alljährlichen Helferfest im Stadioncafe beendet. Zum Abschluss möchte der UECR Huben allen Helfern, Sponsoren, Gönnern, Zusehern, Betreuern, Eltern, dem Team vom Stadioncafe und der Kantine sowie der Hubener Bevölkerung herzlich für die Hilfe und Unterstützung in der heurigen Saison 2016/2017 bedanken. Ohne die Mithilfe ALLER wäre der Spielbetrieb in dieser Größenordnung nicht möglich.

 

 

Der Vorstand des UECR Huben

Coming up ....

Betriebsplan

Publikumslauf

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag:

 

09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag und Sonntag:

 

13.00 Uhr - 15.00 Uhr

Durch diverse Termine (Trainingseinheiten, Trainings- und Nachwuchsspiele, usw.) können sich Änderungen ergeben

Offizieller Ausrüster

Kontakt

UECR Huben

Huben 17

A-9971 Matrei in Osttirol

Tel.: +43 4872 5480

email: eisbaeren.huben@aon.at

Standort

Druckversion Druckversion | Sitemap
© UECR Huben