UECR Huben
UECR Huben

Willkommen auf der Homepage des

UECR Huben

1. Meisterschaftsheimspiel gegen den

amtierenden Meister!

 

Nach der Auftaktniederlage am Mittwoch in Völkermarkt treffen unsere Eisbären im ersten Heimspiel der heurigen Saison Morgen Samstag, den 17.11.2018, um 19.00 Uhr, auf den amtierenden Meister ESC RegYou Steindorf. Steindorf hat bereits 3 Spiele absolviert und hält derzeit bei einem Punkt Tabellenplatz 4. Die Mannen vom Ossiacher See verstärkten ihren Kader weiter mit 2 „Schwergewichten“ aus der österreichischen Bundesliga. Benjamin Petrik und Sven Klimbacher streifen das Trikot von Steindorf über. Weiters wurde mit Oliver Steinwender ein junger Spieler von Tarco Klagenfurt verpflichtet. Für unsere Mannschaft war nach der kräftezehrenden Partie und der langen Busfahrt Regernation angesagt. Das Trainerteam hofft diesmal auf den gesamten Kader zurückgreifen zu können. Nach dem heutigen Abschlusstraining werden sich die Eisbären bestmöglich vorbereiten um dem Meister auf Augenhöhe gegenüberzutreten.

Wie auch schon in den letzten Jahren, besteht die Möglichkeit vor dem Spiel das richtige Spielergebnis nach 60 Minuten Spielzeit zu tippen. Die Tipps können am Eingang zur Eisfläche abgegeben werden.

 

Seit dabei und unterstützt unser Team!

Kärntner Alps Hockey Cup Division 1:

UECR Huben startet in die neue Saison !

 

Zum Saisonstart ging es für den UECR Huben zu den Mitfavoriten nach Völkermarkt. Durch den Trainingsrückstand der Eisbären waren die Erwartungen recht gering, doch man konnte eigentlich über das gesamte Spiel gut mithalten. Sandro Czechner brachte den VST Völkermarkt zunächst in Front, doch postwendend gelang Martin Pewal wieder der Ausgleich zum 1:1. Das Match lief flott hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten, und wiederum ging die Heimmannschaft in Führung. Peter Mateicka scorte zum 2:1. Doch die Eisbären konnten durch Patrick Holzer zurückschlagen, und neuerlich ausgleichen. Lukas Titze sorgte aber für den Pausenstand von 3:2 für den VST Völkermarkt.

 

Im zweiten Spielabschnitt starteten die Hausherren sehr druckvoll, und konnten durch Tore von Peter Mateicka und David Schuller auf drei Tore davonziehen. Nun kontrollierten die Heimischen das Match, doch ein Tor von Lucas Wilblinger brachte die Eisbären wieder zurück. David Schuller stellte dann aber wieder den Vorsprung her, doch gegen Ende des zweiten Drittels zweigten die Osttiroler noch einmal starkes Eishockey, und konnten durch Tore von Lucas Wilblinger und Johannes Fuetsch wieder den Anschlusstreffer erzielen.

 

Im Schlussdrittel drückten die Hubener Eisbären auf den Anschluss, doch Markus Steiner konnte mit dem Treffer zum 7:5 schließlich alles klar machen. Trotzdem konnten die Gäste mit ihrem ersten Einsatz zufrieden sein, und man hat zumindest gesehen, dass man mit einem der Favoriten mithalten kann.  

 

VST Völkermarkt : UECR Huben    7:5   (3:2), (3:3), (1:0)

 

Tor: Peter Mateicka, David Schuler (je 2), Sandro Czechner, Lukas Titze, Markus Steiner bzw. Lucas Wilblinger (2), Martin Pewal, Patrick Holzer, Fuetsch Johannes

Coming up ....

Betriebsplan

Publikumslauf

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag:

 

09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag und Sonntag:

 

13.00 Uhr - 15.00 Uhr

Durch diverse Termine (Trainingseinheiten, Trainings- und Nachwuchsspiele, usw.) können sich Änderungen ergeben.

Offizieller Ausrüster

Kontakt

UECR Huben

Huben 17

A-9971 Matrei in Osttirol

Tel.: +43 4872 5480

email: eisbaeren.huben@aon.at

Standort

Druckversion Druckversion | Sitemap
© UECR Huben